Aktuelles
Dienstag, 06.12.2016

Neues zum Projekt "Falschfahrer"

Es ist ein Albtraum für jeden Autofahrer, wenn sich ihm ein Fahrzeug auf seiner eigenen Fahrbahn nähert und er nicht ausweichen kann.

Hans-Werner Klein im Interview mit der Mitteldeutschen Zeitung.

Im Jahr 2015 gab es ca. 2000 Meldungen über Geisterfahrer im Rundfunk auf Autobahnen unserer Republik, die 20 Todesopfer zur Folge hatten. Angesichts dieser Zahlen hat sich eine Gruppe junger, engagierter Unternehmen aus dem Mittelstand zusammengeschlossen, um dieser Problematik entgegen zu wirken. In Absprache mit dem "Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur" bemüht sich dieses Kollektiv nun den Forschungsauftrag hierfür zu erhalten. Die Verkehrstechnik Klein KG aus Nordhausen (Thüringen), unter der Leitung des Geschäftsführers Hans-Werner Klein, bringt sich und sein Unternehmen mit den Dienstleistungen, und seinem langjährigen "Know-How" in der Verkehrsabsicherungs-branche, aktiv in das Projekt zur Vermeidung von Geisterfahrern mit ein. Hierzu trifft sich in reglmäßigen Abständen die o.g. Arbeits-gemeinschaft, um ihre Ergebnisse und Ideen zusammen zu tragen. Zum letzten Partner-Meeting am 18.11.2016 in der Technischen Universität zu Brandenburg hatte unser Geschäftsführer H.-W. Klein die Gelegenheit seine Vörschläge einem erlesenen Personen-kreis zu präsentieren.

  • StrAus Zert

Verkehrstechnik Klein ist Ihr Partner und Fachbetrieb für Verkehrssicherungsanlagen aller Art, von Beschilderungen, über Straßenmarkierungen, Absperr- und Leitanlagen bis hin zu mobilen Ampelanlagen. Darüber hinaus fertigen wir Verkehrszeichen, Wegweiser und Hinweisschilder aller Art an.

Verkehrstechnik Klein KG
Motorenstr. 8
99734 Nordhausen
Tel.: 03631-602192
E-Mail senden

Render-Time: 0.324911